Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


iot:vollautomatische_katzenwaage

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
iot:vollautomatische_katzenwaage [05.01.2020 11:04]
Frickelpiet [Mechanischer Aufbau]
iot:vollautomatische_katzenwaage [07.01.2020 08:41] (aktuell)
Frickelpiet [Spannungsregelung]
Zeile 55: Zeile 55:
 ==== Spannungsregelung ==== ==== Spannungsregelung ====
 Für die Stromversorgung wird ein Pololu Step-Up-Step-Down-Regler (S18V20F5) mit einer Eingangsspannung zwischen 2,9 und 30 Volt und einer Ausgangsspannung von 5 Volt verwendet. Ein Spannungsregler ist nicht unbedingt notwendig, ich baue jedoch in alle Elektronikprojekte einen Spannungsregler ein, um die empfindliche Elektronik vor Überspannung und Verpolung abzusichern. Die Wahl fiel auf diesen Spannungsregler,​ weil ich auch USB-Netzteile für die Spannungsversorgung nutzen kann. Für die Stromversorgung wird ein Pololu Step-Up-Step-Down-Regler (S18V20F5) mit einer Eingangsspannung zwischen 2,9 und 30 Volt und einer Ausgangsspannung von 5 Volt verwendet. Ein Spannungsregler ist nicht unbedingt notwendig, ich baue jedoch in alle Elektronikprojekte einen Spannungsregler ein, um die empfindliche Elektronik vor Überspannung und Verpolung abzusichern. Die Wahl fiel auf diesen Spannungsregler,​ weil ich auch USB-Netzteile für die Spannungsversorgung nutzen kann.
 +
 +Die Waage verbraucht mit einem handelsüblichen 5V-Netzteil ca. 1,1 Watt. Nach Sonnenuntergang ist der Verbauch aufgrund der Helligkeitsregelung der Displayhintergrundbeleuchtung sogar noch geringer (0,8 Watt). ​
 ===== Genauigkeit ===== ===== Genauigkeit =====
 Die Waage tariert sich automatisch,​ wenn eine Abweichung von +/- 1 Gramm von Null über- bzw. unterschritten wird. Wenn eine Katze die Waage (bzw. das Klo) betritt, hat sie drei Minuten Zeit, ihr Geschäft zu erledigen. Die Sensordaten driften über einen längeren Zeitraum, über die Zeit von drei Minuten aber nur minimal. Daraus ergibt sich eine Genauigkeit von ca. +/- 1,25 Gramm. Problematisch ist allerdings, dass die Katzen nicht absolut still sitzen. Um die besten Messwerte zu finden, werden aus bis zu etwa 1650 Einzelmessungen die 50 aufeinanderfolgenden Messwerte mit der geringsten Standardabweichung von ihrem Mittelwert bestimmt. Deren Mittelwert wird als Gewicht der Katze gespeichert. Bei diesem Verfahren ergeben sich zwischen zwei Messungen nur selten unerklärliche,​ das heißt wahrscheinlich auf Messfehlern beruhende Abweichungen. Die Waage tariert sich automatisch,​ wenn eine Abweichung von +/- 1 Gramm von Null über- bzw. unterschritten wird. Wenn eine Katze die Waage (bzw. das Klo) betritt, hat sie drei Minuten Zeit, ihr Geschäft zu erledigen. Die Sensordaten driften über einen längeren Zeitraum, über die Zeit von drei Minuten aber nur minimal. Daraus ergibt sich eine Genauigkeit von ca. +/- 1,25 Gramm. Problematisch ist allerdings, dass die Katzen nicht absolut still sitzen. Um die besten Messwerte zu finden, werden aus bis zu etwa 1650 Einzelmessungen die 50 aufeinanderfolgenden Messwerte mit der geringsten Standardabweichung von ihrem Mittelwert bestimmt. Deren Mittelwert wird als Gewicht der Katze gespeichert. Bei diesem Verfahren ergeben sich zwischen zwei Messungen nur selten unerklärliche,​ das heißt wahrscheinlich auf Messfehlern beruhende Abweichungen.
iot/vollautomatische_katzenwaage.txt · Zuletzt geändert: 07.01.2020 08:41 von Frickelpiet